Autonome Fahrzeuge und die Auswirkungen

Bild via Pexels

In einem Bereich der Zukunft sehe ich rosige Zeiten auf uns zukommen. Für einige wenige dagegen wird ein ganzer Markt wegbrechen. Ich spreche von unseren Fahrzeugen, die in Zukunft ganz selbständig ihren Weg zurücklegen werden.

Fangen wir mit den schlechten Nachrichten an. Für Fahrschulen wird die Zukunft eher weniger rosig aussehen. Fahren unsere Fahrzeuge erst einmal komplett selbständig, dann wird wohl kaum noch einer einen Führerschein brauchen. Für mich wäre es gar keine Frage, ob ich heute noch eine Fahrschule gründen würde. Denn langfristig würde ich damit wohl kein Geld mehr verdienen können. Auch Berufskraftfahrer ist vielleicht keine so gute Berufswahl mehr, also langfristig gesehen. Denn, selbst für das Entladen von Waren reichen Menschen oder Maschinen vor Ort. Hier wird vieles in Zukunft voll automatisiert ablaufen.

Nun aber zum schöneren Teil. Das Leben auf dem Land dürfte deutlich attraktiver werden. Warum noch in die beengte Großstadt ziehen? Warum noch überteuerte Mieten zahlen? Wenn man nun wohnen kann wo man will, ohne von der Welt abgeschnitten zu sein. Die Zukunft könnte die Menschen geografisch deutlich stärker verteilen. Denn ich buche via Smartphone einfach eine Fahrt, das Fahrzeug kommt und teilt mir auch noch mit, wann es da sein wird. Ich möchte einen Ausflug machen. Kein Problem, Hin- und Rückfahrt laufen automatisch ab. Zudem kann ich die Fahrt auch noch genießen. Ich schaue mir die Umgebung an oder lese gemütlich ein Buch. Letzteres natürlich auf meinem Tablet oder gar einer Brille.

Ich benötige Lebensmittel oder andere Dinge. Ich bestelle via Internet das Gewünschte und bekomme es direkt geliefert. Dafür wird es sogar automatisierte Flotten geben, die ganze Strecken mit mehreren Lieferzielen anfahren. Das Fahrzeugsystem wird so effizient genutzt und die Lieferkosten werden stark sinken. Der Unterhalt eines eigenen Fahrzeuges dürfte diese Kosten in der Zukunft bei weitem übersteigen.

Das mit dem Liefern wird auch umgekehrt funktionieren. Kleine Firmen mit eigener Warenproduktion sind in ländlichen Gegenden wieder attraktiver. Der Kunde bestellt online und bekommt die Ware auf Wunsch direkt geliefert, vollautomatisch. Oder er nutzt die Gelegenheit und bucht eine Fahrt zum Geschäft. Dabei kann man dann auch noch selbst auswählen und einen Kaffee auf dem Land genießen.

Hat die Digitalisierung und das Internet bisher schon dazu geführt, dass immer mehr Menschen unabhängig vom Standort arbeiten, wird die digitale Automation von Fahrzeugen den Trend noch verstärken. Ich denke, sobald die Technik sich durchgesetzt hat, werden wir über Wohnen und Leben noch einmal ganz anders nachdenken. Und ob große Städte dabei die Gewinner sein werden, bleibt abzuwarten. Der Mensch kommt aus der Natur und dort fühlt er sich am wohlsten.

Ich jedenfalls sehe eine interessante Fahrzeugzukunft vor uns. Jedenfalls dann, wenn wir es hierzulande nicht wieder durch Bürokratie verbocken und den Trend dahin verlangsamen oder gar ganz blockieren. Was meint Ihr? Würdet ihr unter den oben beschriebenen Bedingungen noch in eine Großstadt ziehen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.